Mittwoch, 24. Juli 2013

Ein sprachlichez Ärgerniz

Ein neuer, schrecklicher Trend geht um in der Sprache – wobei, so ganz neu ist er nicht mehr, aber er greift immer mehr um sich. Wie das eben so ist mit Trendz…

Ja, richtig gelesen, das Z am Ende von vielen Wörtern, die eigentlich mit S enden, macht mich fertig. Das tritt ja vornehmlich bei Wörtern auf, die aus dem Englischen kommen bzw. übernommen wurden. „Kidz“ war das erste, was mir dauerhaft auffiel. Was soll denn das? Ist das Z cooler als das S? Oder moderner? Mal davon abgesehen, dass man das ja auch eigentlich ganz anders ausspricht… Ich weiß es nicht und will auch eigentlich gar nicht wissen, was der Grund dafür sein soll.

Schlimm ist auch die Zeitschrift „happinez“, die ich neulich im gut sortierten Bahnhofs-Zeitschriftenhandel gesehen habe. Laut eigener Auskunft ein „Mindstyle Magazin, was es in Deutschland bisher noch nicht gegeben hat“. Was immer das nun wieder heißen soll. Titelstory der aktuellen Ausgabe: „Folge deinem Herzen“. Gerne. Wenn ich meinem Herzen folge, sehe ich dabei aber nicht verhunzte Wörter! „Happiness“ ist doch eigentlich ein so schönes Wort – warum muss man das denn zwanghaft verändern und verunstalten? Oder gibt es irgendwo schon ein Magazin, das so heißt? Und warum heißt es dann nicht konsequenterweise "happinezz"? 


Der absolute Gipfel meiner Verzweiflung (ein schönes Wort, in dem regulär ein Z vorkommt) war aber kürzlich erreicht, als ich in der Dortmunder Thier-Galerie den Verkaufsstand von „Happy Donazz“ erblicken musste. Ich meine, Donazz – geht’s denn noch, oder soll ich den Arzt rufen? Bei einer solchen Firma würde ich noch nicht mal was kaufen, wenn ich kurz vor dem Umfallen stehen würde. Bei denen würde ich noch nicht mal auf die Toilette gehen. Donazz… Wie pervers kann man denn noch werden in der Sprachverhunzung? Ich kenne „Natz“ bzw. „natzen“, aber bitte mit "tz", nur in der Bedeutung, dass man jemanden veräppeln, an der Nase herum führen will – jemanden vernatzen also. Obwohl, passt ja: Genauso fühle ich mich, wenn ich sowas lese. Da kriegt man ja Brechreiz! Ez izt zum Auzrazten! 

Kommentare: